Digitale Transformation – Evolution, Innovation, Disruption

 

 

Digitale Transformation – Evolution, Innovation, Disruption

Die beschleunigte Digitale Transformation betrifft jedes Unternehmen in jedem Unternehmensbereich: von der Nutzung neuer digitaler Infrastrukturen, über die Entwicklung neuer digitaler Anwendungen bis hin zu neuen digitalen Geschäftsmodellen und Wertschöpfungs­n­etzwerken. Und Sie dringt mit rasantem Tempo in unser privates Umfeld ein - alles wird smart

Kernkompetenz in dieser Transformation ist Software Engineering. Und damit unmittelbar das Testen und die Qualitätssicherung von IT-basierten Anwendungen und Systemen. Denn jedes digitale System soll zuverlässig funktionieren – bei niedrigen Entwicklungskosten und kürzester Entwicklungszeit.

Der Software-QS-Tag 2017 präsentiert und diskutiert Best Practices, Strategien, Techniken und  Tools, die für Testen und Qualitätssicherung zur Verfügung stehen, um die Herausforderungen der Digitalen Transformation erfolgreich zu meistern.

Einladung zur Einreichung von Konferenzbeiträgen, Tutorials und Workshops

Wir freuen uns auf qualitativ hochwertige Erfahrungsberichte, Tutorials, Workshops und  praxisrelevante, neue Forschungsresultate aus Anwendungsfeldern wie Digital Services, Digital Media, eCommerce, Internet of Things und Embedded-Systems, Ubiquitous und Wearable Computing, Robotics und Autonomous Systems, Safety Critical Systems (u.a. Healthcare, Automotive, Rail), etc.

Angeboten werden fünf parallele Tracks an zwei Konferenz­tagen. Ihr Beitrag muss in mindestens einen dieser Tracks einzuordnen sein mit folgenden möglichen Beitragsinhalten:

  • Requirements & Architecture
    Umgang mit Anforderungen im Kontext der Digitalen Transformation, z.B.: Anforderungen identifizieren, erheben und auf Relevanz beurteilen; Anforderungen in der passenden Granularität und Notation formulieren; Testbarkeit von Anforderungen sicherstellen; Anforderungen an die System-Architektur (Modularität, Wiederverwendbarkeit, Analysierbarkeit, Testbarkeit, Testschnittstellen etc.);
  • Testautomation
    Techniken und Tools im Kontext der Digitalen Transformation, z.B.: Einsatz von Test Driven Development (TDD, BDD, ATDD etc.), Techniken und Tools zur Testautomatisierung funktionaler und nichtfunktionaler (u.a. Performance, Security, Usability) Tests, Testautomatisierung für verteilte Services/Systeme/Internet of Things;
  • Testdesign
    Testthemen, Testfälle, Testdaten im Kontext der Digitalen Transformation, z.B.: Einsatz statischer Analyse (Review, Inspection, Code-Analyse); Quality in Use/Monitoring, Dynamischer Test: Test(design) Methoden für funktionalen und nichtfunktionalen Test; Combinatorial Testing, Testdaten generieren/auswählen/priorisieren; Testdaten anonymisieren; Test Coverage messen und erhöhen; Test autonomer/KI-basierter Systeme;
  • Testmanagement
    Entwicklungs-, QS- und Testprozess im Kontext der Digitalen Transformation (agil, hybrid, V-Modell etc.): Normen und Compliance; Metriken und Wirtschaftlichkeit; Erfahrungen aus Retrospektiven und Improvement Prozesse; Priorisierung der Tests, Auswahl und Management der Testdaten, Management der Testumgebungen und Infrastruktur;
  • Special Topics
    People Skills, Teams führen, Cross-Functional Teams; System Specific Methods/Practices.

Beiträge können in folgenden Formaten eingereicht werden:

  • Erfahrungsbericht (45min): Ihr Erfahrungsbericht zeigt auf, welche Veränderungen (ob evolutionär oder disruptiv) im Kontext der Digitalen Transformation in Ihrem Unternehmen/in Ihrem Projekt zu bewältigen sind/waren. Sie stellen dar, wo und wie QS und Test betroffen sind, und erklären, welche neuen oder veränderten Vorgehen/Methoden/Techniken eingesetzt wurden/werden. Sie diskutieren, welche Resultate erzielt wurden/werden und wie aus heutiger Sicht der Nutzen bewertet wird, der im Vergleich zur vorherigen Situation erzielt wird (z.B. Risikominderung, Qualitätsgewinn, Zeitgewinn, Aufwandseinsparung, Fehlervermeidung, Vereinheitlichung im Vorgehen, etc.)
  • Tutorial (90min): Ihr Tutorial stellt eine bestimmte Methodik (z.B. Test-Driven-Development) ausführlich vor oder vertieft einen speziellen Aspekt des Konferenzthemas (z.B. Testen von Systemen im Internet of Things). Der Teilnehmer lernt die Methodik von den theoretischen Grundlagen bis zur Anwendung der Technik in der Praxis kennen.
  • Workshop (80min): Ihr Workshop vertieft ein spezielles Thema. Im Gegensatz zum Tutorial bietet das Workshop-Format den Teilnehmern die Gelegenheit zur eigenen praktischen Übung.
  • Solution-Workshop (45min): Sie möchten Ihre Tools, Produkte und Dienstleistungen im Umfeld Softwarequalitätssicherung und Softwaretest einer qualifizierten Zielgruppe präsentieren? Als Aussteller haben Sie sie Möglichkeit, Ihre Lösung im Rahmen eines Solution-Workshops darzustellen.

Zielgruppe

  • SW/HW-Development-Leiter, IT-Leiter, Teamleiter profitieren von vielfältigen Beispielen, wie sich Prozesse und Vorgehensweisen weiter verbessern lassen.
  • Testmanager/Testleiter, SW-Projektleiter, Product Owner erfahren, wie sie aktuelle Projekte effizienter steuern und umsetzen können.
  • Tester, Testautomatisierer, Softwareentwickler lernen Techniken und Tools kennen, die in der täglichen Praxis helfen.

Einreichung Abstract

Die Einreichung des Beitrag muss über das Einreichungsformular auf der Webseite www.qs-tag.de bis spätestens 12.05.2017 erfolgen. Die zugehörigen Referentenbedingungen und Referentenhinweise finden Sie hier.

Programmkomitee

Die Auswahl der Beiträge erfolgt durch ein unabhängiges Programmkomitee. Die Benachrichtigung über die Annahme Ihres Beitrags erfolgt (nach aktueller Planung) bis 14.06.2017.

Best Paper Award

Der beste Beitrag wird mit dem Software-QS-Tag Best Paper Award ausgezeichnet. Bewertungskriterien sind: inhaltliche Qualität, Neuigkeit und Tiefe des eingereichten Papers sowie des Teilnehmer-Feedback zur Qualität von Vortrag und Präsentation. Der Umfang des eingereichten Papers muss mindestens 5 Seiten A4 betragen. Einreichungen mit geringerem Umfang sind zulässig, werden für den Best Paper Award jedoch nicht berücksichtigt.

Ausstellung

Die Ausstellungsfläche ist begrenzt! Sichern Sie sich Ihren Wunschplatz durch eine frühzeitige Anmeldung. Setzen Sie sich bitte per E-Mail an qs-tags.her@xya.def@s.her@xya.defimbuss.her@xya.def.s.her@xya.defde mit uns in Verbindung.

Formular Einreichung
Call for Papers PDF