Continuous ‚Everything‘

loading

loading

loading

Test-Impact-Analyse: Frühe Fehlererkennung trotz großer, langlaufender Test-Suites

Große Test-Suites haben oft eine lange Laufzeit. Daher werden sie in der Praxis meistens nicht als Teil der Continuous Integration (CI) ausgeführt, sondern erst in späteren Testphasen. Dadurch bleiben viele Fehler während der CI unerkannt und werden erst spät gefunden, was hohen Aufwand verursacht.

Test-Impact-Analyse erlaubt es, nur die Tests auszuführen, die von den Code -Änderungen seit dem letzten Testlauf betroffen sind. Dadurch kann im Rahmen der CI immer der Ausschnitt einer großen Test-Suite ausgeführt werden, der am wahrscheinlichsten neue Fehler findet. In unseren Studien konnten wir so in 2% der Testausführungszeit 90% der fehlerhaften Builds identifizieren. Dadurch werden schnelle CI -Zeiten mit hoher Fehlererkennungsrate unabhängig von der Größe und Laufzeit der gesamten Test -Suite möglich.

Elmar Juergens Speaker Software-QS-Tag 2018

Dr. Elmaer Juergens

Dr. Elmar Juergens hat über statische Codeanalyse promoviert und für seine Doktorarbeit den Software-Engineering-Preis der Ernst Denert-Stiftung erhalten. Er ist Mitgründer der CQSE GmbH und begleitet seit acht Jahren Teams bei der Verbesserung ihrer Qualitätssicherungs - und Testprozesse. Juergens spricht regelmäßig auf Konferenzen wie dem QS -Tag, W-JAX, JAX, OOP, Teamconf, DWX, ICSE, CSMR, SQD oder den XP Days. Er wurde von den Teilnehmern zum besten Sprecher der Clean Code Days 2014, der Software Quality Days 2015, dem Java Forum 2015 und dem QS-Tag 2016 gewählt. Elmar Jürgens wurde 2015 zum Junior Fellow der Gesellschaft für Informatik ernannt.