Reinventing Quality

ERROR: Content Element with uid "6549" and type "dce_dceuid16" has no rendering definition!

Unified Test Coverage

Testüberdeckung ist ein vielgenanntes Konzept im Softwaretest. Gerne wird die Frage gestellt, wie in einer bestimmten Situation eine ausreichende Testüberdeckung (oder "Testabdeckung") sichergestellt wird. Was aber ist Testüberdeckung? Betrachtet man den Begriff genauer, dann kann die Überdeckung differenziert werden nach Funktionalität, Dialogen, Schnittstellen oder Code. In den meisten Fällen wird jedoch als erstes einfach an eine Überdeckung der Anforderungen gedacht. Wie kann man hier zu einer einheitlichen Betrachtung und Messung der Testüberdeckung kommen? Der im Dezember 2015 erschienene vierte Teil der Normenreihe ISO/IEC/IEEE 29119 gibt die Antwort: Für die gut 25 Testverfahren, die in der Norm behandelt werden, wird in jedem einzelnen Fall definiert, wie die Testüberdeckung zu messen ist.

Der Vortrag stellt die vereinheitlichte Betrachtung der Testüberdeckungselemente im Zusammenhang mit dem jeweils spezifischen Verständnis der Begriffe Merkmalsgruppe (Feature Set) und Testbedingung (Test Condition) vor. Dabei findet auch ein Blick über den Tellerrand hinaus statt: ISO 29119-4 betrachtet nur Testtechniken im engeren Sinne, also Vorgehensweisen, die gezielt zur Ableitung zu Testfällen führen. Allgemeinere Konzepte, wie Anforderungsbasierter Test oder Explorativer Test, die als "Testpraktiken"  klassifiziert werden, liegen nicht im Fokus dieser Norm, werden aber im Rahmen des Vortrags im Hinblick auf Testbedingungen und Testüberdeckungselemente mitbetrachtet.

Matthias Daigl, imbus AG

Matthias Daigl ist Managing Consultant bei der imbus AG.
In rund 20 Jahren als Tester, QS-Berater, Coach und Trainer hat er Erfahrungen in den verschiedensten Softwareprojekten gesammelt. Er ist begeisterter Botschafter des Einsatzes internationaler Normen und vertritt das DIN in der Arbeitsgruppe 26 des ISO/IEC JTC1 SC7 bei der Erstellung der ISO/IEC 29119. Teil 5 der ISO 29119 verantwortet er als Editor, und er ist Autor des Fachbuches "ISO 29119 - Die Softwaretestnormen verstehen und anwenden".