Reinventing Quality

ERROR: Content Element with uid "6692" and type "dce_dceuid16" has no rendering definition!

Technical Debt Analysis for Enterprise - Erkenntnisse aus dem Praxisbetrieb

In Zeiten von Continuous Delivery werden die Release Zyklen immer kleiner. Dass dabei die Qualitätsanforderungen gleichbleibend hoch sind, versteht sich von selbst. Continuous Delivery wird somit zu Continuous Quality. Umsetzbar wird dies jedoch erst, wenn der Entwicklungsprozess durch qualitätssichernde Maßnahmen nicht nur gestützt, sondern getrieben wird. Dies birgt jedoch die Gefahr, sich in diesen Maßnahmen zu verlieren. Um das zu verhindern, müssen klare Prozesse definiert, und Indikatoren für Qualität erstellt werden.
 
Einer dieser Indikatoren ist die Technische Schuld. Diese beschreibt den Aufwand, der aufgebracht werden muss, um den Quellcode eines Projektes von qualitativen Mängeln zu bereinigen. Messen lässt sich die Größe mit Hilfe von Analyse-Werkzeugen wie StyleCop, Resharper, u.ä. Die Verwaltung und Visualisierung kann mit Plattformen wie beispielsweise SonarQube erfolgen. In diesem praxisnahen Vortrag wollen wir über den Einsatz dieser Werkezuge und Plattformen als Treiber von qualitätssichernden Maßnahmen im Projekt-Alltag sprechen. Aus der Praxis geborene Fragestellungen, Erfahrungen, Fehler, Lösungen und Herangehensweisen werden im Rahmen des Vortrags beleuchtet.

Eike Brändle, AIT - Applied Information Technologies GmbH & Co. KG

Nach seinem Studium mit Abschluss als Bachelor of Science im Bereich Medien- und Kommunikationsinformatik, ist Eike Brändle seit über eineinhalb Jahren Consultant bei der AIT GmbH & Co. KG. Er berät Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Softwareentwicklungsprojekten im industriellen Umfeld auf Basis von Microsoft Technologien. Sein Themen-Schwerpunkt liegt dabei auf der Qualitätssicherung und der Testautomatisierung.

Lukas Schwendemann, AIT - Applied Information Technologies GmbH & Co. KG

Lukas Schwendemann ist seit seinem Abschluss zum Bachelor of Science im Bereich Wirtschaftsinformatik Consultant bei der AIT GmbH & Co. KG. Er berät und unterstützt Unternehmen bei der Softwareentwicklung auf Basis von Microsoft Technologien. Durch seine Tätigkeit erhält er Einblicke in unterschiedliche Unternehmen und kann dabei zahlreiche Erfahrungen sammeln. Seine Schwerpunkte liegen im ALM- und Prozess-Consulting und in der Entwicklung von Anwendungen mit Microsoft .NET.