Reinventing Quality

ERROR: Content Element with uid "6814" and type "dce_dceuid16" has no rendering definition!

Definition of Ready - Quality Gate im agilen Requirements Engineering

Die Definition of Ready (DoR) ist ein Quality Gate im agilen Prozess. Es wird in vielen agilen Projekten schon angewendet, leider jedoch oft halbherzig oder mit schlechten oder unwirksamen Prüf-Kriterien.
Dieser Vortrag bietet einen tiefgehenden Einblick in die DoR, deren Nutzen, Art und Anwendung im agilen Prozess.
Es wird darauf eingegangen, wie sich die DoR für den Product-Backlog, den Release-Backlog und den Sprint-Backlog unterschieden.
Einige Aspekte im agilen Requriements-Engineering, die in einer DoR behandelt werden sollten, werden genauer angesprochen:

  • Die typischen „Requirement-Smells“ werden erwähnt und wie man sie erkennt.
  • Analysekriterien für agile Requirements.
  • Strukturattribute von Requirements, die auch im agilen Umfeld wichtig sind.

Es wird auch noch das agile Requirements-Board als Methode und Ergänzung zum typischerweise verwendeten Task-Board vorgestellt, mit dem die Analyse und Definition der agilen Requirements im Vorfeld des Sprint-Plannings unterstützt werden kann.

Es werden unter anderem die folgenden Fragen beantwortet:

  • Was ist eine Definition of Ready?
  • Wozu benötigt man die DoR und was nützt sie?
  • Welche Arten von DoRs kann man unterscheiden?
  • Welche Qualitäts-Kritieren sollten in einer DoR stehen?
  • Wo muss die DoR im agilen Prozess positioniert sein, um wirksam zu werden?
  • Wie kann ein agiles Requirements-Board die Definition und Qualitätssicherung gemeinsam mit der DoR in agilen Projekten unterstützen?

Johannes Bergsmann, Software Quality Lab GmbH

  • Über 25 Jahre Erfahrung in der SW-Entwicklung in verschiedenen Rollen (Entwickler, Architekt, Projektleiter, Tester, Entwicklungsleiter, Produktmanager, technischer Geschäftsführer)
  • über 150 SW-Projekte sowohl klassisch als auch agil Vorträge auf verschiedenen Konferenzen (ASQT, CONQUEST, ESE, Embedded meets Agile, Embedded Systems Symposium, iqnite, ManageAgile, MedConf, OOP, ReConf, Software Quality Days, STEV, …).
  • Lektor an der Fachhochschule Hagenberg und Linz
  • Gerichtlich beeideter Sachverständiger für Informatik, Ziviltechniker für Informatik
  • Vizepräsident der Österreichischen Vereinigung für SW-Qualitätsmanagement
  • Vizepräsident des Austrian Testing Boards
  • Autor des ersten deutschsprachigen Buches zum Thema „Requirements Engineering für die agile Software-Entwicklung“, dpunkt.verlag, 2014