Reinventing Quality

ERROR: Content Element with uid "4400" and type "dce_dceuid16" has no rendering definition!

Der Vortrag stellt dar, wie im agilen Requirements-Engineering die nicht-funktionalen Anforderungen auf Story-Ebene spezifiziert und dann sinnvoll getestet werden können.
Es werden unter anderem die folgenden Fragen beantwortet:

  • Welche Requirements-Spezifikationstechnik kann für nicht-funktionale Anforderungen im agilen Umfeld angewendet werden?
  • Welche Kategorien von nicht-funktionalen Anforderungen gibt es und welche davon sind auf Story-Ebene sinnvoll?
  • Wie detailliert sollen nicht-funktionale Anforderungen spezifiziert werden?
  • Wie formuliert man Tests für nicht-funktionale Anforderungen?

Dipl.-Ing. Johannes Bergsmann, Software Quality Lab

  • Über 25 Jahre Erfahrung in der SW-Entwicklung in verschiedenen Rollen (Entwickler, Architekt, Projektleiter, Tester, Entwicklungsleiter, Produktmanager, technischer Geschäftsführer)
  • über 150 SW-Projekte sowohl klassisch als auch agil Vorträge auf verschiedenen Konferenzen (ASQT, CONQUEST, ESE, Embedded meets Agile, Embedded Systems Symposium, iqnite, ManageAgile, MedConf, OOP, ReConf, Software Quality Days, STEV, …).
  • Lektor an der Fachhochschule Hagenberg und Linz
  • Gerichtlich beeideter Sachverständiger für Informatik, Ziviltechniker für Informatik
  • Vizepräsident der Österreichischen Vereinigung für SW-Qualitätsmanagement
  • Vizepräsident des Austrian Testing Boards
  • Autor des ersten deutschsprachigen Buches zum Thema „Requirements Engineering für die agile Software-Entwicklung“, dpunkt.verlag, 2014