Thema: Testorganisation State of the Art

10:30 - 11:15 Uhr

Development Cycle Test - Vorstufe einer effizienten Verifizierung & Validierung in der medizinischen Produktentwicklung (CT)

Roland Brendel, Siemens AG

 

Im Rahmen einer Medizinischen Produktentwicklung gibt es eine Vielzahl von Anforderungen zu berücksichtigen und zu erfüllen.
Regulatorische und formale Bedingungen für die Einhaltung von Normen und erfolgreiche Länderfreigaben, der hohe Anspruch an Qualität und Patientensicherheit sowie ein sich verändernder, von starkem Konkurrenzdruck geprägter Markt sind nur einige signifikante davon. Neben den äußeren Bedingungen verändern sich ebenso Vorgehensweisen innerhalb der Projektentwicklung. Die zugehörigen, teils internationalen Abteilungen arbeiten nach verschiedenen Prozessmustern, wie die Software-Entwicklung agil nach „Scrum“ und die Hardware-Entwicklung zeitgleich nach dem eher klassischen Ablauf des Wasserfall-Modells.

Aus allen Rahmenbedingungen leiten sich Faktoren für die effiziente Gestaltung eines Testprojekts ab. Um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, muss mit einer angepassten Teststrategie und einem präzisen Testkonzept agiert werden. Alle beteiligten Teams und Rollen müssen darin in ihrem Zusammenspiel einbezogen werden. Der Markt und die Kunden müssen mit berücksichtigt werden. Ständige Veränderungen und Verbesserungen müssen in diesem Konstrukt beachtet und eingearbeitet werden. Das Quality Management hat bei der Entwicklung und insbesondere im Test einen hohen Stellenwert.

Wir bei Siemens Healthcare Computed Tomography haben unser Testcenter auf diese Herausforderungen eingestellt:
Unser Konzept ist flexibel genug, um frühzeitig, noch während der Entwicklungsphase Feedback ins Projekt zu bringen und zeitgleich die formalen Testphasen so effektiv wie möglich vorzubereiten.
Ist das überhaupt möglich? Wie ist das erreichbar?

Ein Überblick über die Konzepte, Prozesse und die Ausrichtung des Testcenters wird hier vorgestellt: der Development Cycle Test!

Roland Brendel, Siemens AG

Roland Brendel ist seit 2002 als Softwareentwickler in verschiedenen Bereichen bei Siemens Healthcare tätig.
Seit 2006 arbeitet er in diversen Rollen im Testumfeld. Dabei sind seine Schwerpunkte auf Model Based Testing, agiles Testen und die Einführung von Testmanagement Tools gelegt. Seit zwei Jahren ist er als Test Manager bei Siemens Healthcare in Forchheim beschäftigt. Dort gestaltet er den Testprozess, die Strategie und das Test Konzept mit.