Thema: Werkzeuge für Software-QS und -Test

09:35 - 10:20

Exploratory and Session Based Testing

Dr. Christian Brandes, imbus AG


Exploratives Testen hat mit der Verbreitung agiler Methoden in Software-Projekten immens an Popularität gewonnen. Dies ist einleuchtend, da die Testziele "Fehler aus Nutzerperspektive finden" und "schnelles Test-Feedback" in agilen Teams eine hohe Wertschätzung genießen und genau diese von der Methode sehr wirkungsvoll unterstützt werden. "Session Based Testing" ist eine Variante des explorativen Testens und reichert die Methode um management-taugliche Protokollierung und Berichte an.

Wenn Ihnen diese Testmethoden noch weitgehend neu sind, werden Sie - unter anderem - die Frage stellen, ob und - wenn ja - welche Testwerkzeuge beim explorativen Testen unterstützend zum Einsatz kommen können. Wir werden diese Frage im Vortrag untersuchen und dabei auf den interessanten Aspekt stoßen, dass ein "zu viel" an Werkzeugeinsatz den Erfolg gewisser Testaktivitäten sogar gefährden kann. Bei dieser Gelegenheit werden wir explorative Tests noch einmal sinnvoll als Teil eines agilen Testmethoden-Mixes positionieren, und Ihnen werden explorative Spielarten wie "Test-Touren" und "Bug Hunts" zur eigenen Erprobung ans Herz gelegt.

 

Dr. Christian Brandes, imbus AG

Dr. Christian Brandes arbeitet als Principal Consultant und Trainer für die imbus AG. Der promovierte Mathematiker, ISTQB Certified Tester (Full Advanced Level) und Certified Professional Scrum Master ist seit vielen Jahren als Prozessberater, Testmanager, Testarchitekt, Testdesigner und Testautomatisierer in IT-Projekten tätig. Aktuelle Arbeitsthemen sind agiles Testen, Testprozessanalyse und modellbasiertes Testen. Eine Tätigkeit als Hochschuldozent sowie regelmäßige Konferenzvorträge und Publikationen runden sein Profil ab.