Thema: Werkzeuge für Software-QS und -Test

09:35 - 10:20

Das Eclipse Jubula Projekt zur funktionalen Testautomatisierung

Alexandra Schladebeck, Bredex GmbH

Das Eclipse Jubula Projekt entstand Anfang 2011 im Rahmen der Veröffentlichung von Kernteilen des kommerziellen Werkzeugs GUIdancer als Open Source Projekt in der Eclipse Foundation.
Jubula ist ein Tool zur Testautomatisierung von Black-Box (GUI) Tests, die:

  • frühzeitig erstellt werden können (vor der Verfügbarkeit einer zu testenden Anwendung) und sich damit gut für agile Prozesse eignen
  • von allen Teammitglidern erstellt und gepflegt werden können, da keine Programmierkenntnisse benötigt werden
  • den bekannten Best Practices aus der Softwareentwicklung (Lesbarkeit, Modularität, Wiederverwendbarkeit) entsprechen und sich damit einfach warten lassen.

Das Ziel ist es, die Wirtschaftlichkeit und Effektivität automatisierter Tests zu erhöhen. Auf der einen Seite geschieht dies durch das Beibehalten der Benutzer- oder Kundenperspektive während der Testautomatisierung. Tester ohne Progammiererfahrung haben komplette Kontrolle über die Tests. Auf der anderen Seite wird durch ein Bausteinprinzip der Erstellungs- und Pflegeaufwand minimal gehalten.

Ein ganz besonderes Merkmal von Jubula ist der Verzicht auf den klassischen (aber ungeeigneten) Capture-Replay-Ansatz.

In diesem Vortrag werden die Konzepte und die Technik hinter Jubula erklärt. Unter den Konzepten werden folgende Themen vorgestellt:

  • „Keyword-Driven Testen“ und seine Realisierung in Jubula
  • Teststruktur
  • Testfallerstellung im Vergleich zwischen Capture-Replay und dem Jubula-Ansatz
  • Testdesign – Wartbarkeit und Lesbarkeit
  • Erfahrungen aus Projekten, die langfristig mit dem Tool arbeiten

Darauffolgend wird die Technik angesprochen:

  • Die Architektur und die Grundsätze der Testausführung
  • Die Abbildung von den mitgelieferten „High-Level Aktionen“ an verschiedenen Robotern/Treibern für die Testausführung
  • Die Objekterkennung
  • Wichtige Unterschiede zwischen Tests für Desktop und für mobile Anwendungen

Alexandra Schladebeck, Bredex GmbH

Alexandra Schladebeck arbeitet seit 2005 bei BREDEX GmbH. Ihre Rolle lässt sich am besten als Übersetzerin" zwischen dem Entwicklungsteam und der Kundschaft beschreiben. Sie kommuniziert Erfahrungen aus dem Entwicklungsprozess mit Kunden und auf Konferenzen, und arbeitet als Product Owner für das GUIdancer / Jubula Projekt.