Thema: Expanding Horizons

loading

loading

loading

Testen auf Barrierefreiheit

Die fortschreitende Digitalisierung hat viele moderne Services hervorgebracht, die unseren Alltag in ganz verschiedenen Situationen erleichtern. Der Horizont der Online-Möglichkeiten erweitert sich stetig und digitalisiert das Leben jedes Einzelnen. Die Barrierefreiheit der Dienste ist essentiell, damit alle Menschen an diesem Trend teilhaben können. Um Menschen mit körperlichen und oder geistigen Einschränkungen den Zugang zu Webseiten und Mobilen Anwendungen zu erleichtern, gibt es eine Reihe von Vorgaben, die auf den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.1) des World Wide Web Consortium (W3C) basieren. Mit der EU-Richtlinie 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen einhergehend müssen Verordnungen auf Bundes- und Landesebene angepasst werden. Die Umsetzung der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) wird für neue Webseiten öffentlicher Einrichtungen in diesem Jahr, also noch in 2019, und für Bestandsseiten im nächsten Jahr 2020 verpflichtend.

Im Rahmen des Vortrags wird die Problemstellung anhand von Beispielen dargestellt. Was verbirgt sich hinter einem Barrierefreien Zugang zu einer Website? Und wie kann man das testen? Es wird ein Ansatz zum Überprüfen der Einhaltung der Forderungen nach Barrierefreiheit mit Unterstützung eines Testmanagement-Tools vorgestellt. Weiterhin wird auf die Besonderheiten im Testprozess und die Testdefinition mit Templates im Kontext des Testens auf Barrierefreiheit von Websites eingegangen.

Inhalt in Stichpunkten

  • Einführung in die Problemstellung anhand von Beispielen
  • Web Content Accessibility Guidelines WCAG 2.1 des World Wide Web Consortium (W3C)
  • Aktualisierung der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV)
  • Konzeption der Tests
  • Durchführung der Tests unter Verwendung eines Testmanagement-Werkzeug
  • Beispielhaftes Kundenprojekt oder Erfahrungen aus einem Kundenprojekt

Björn Kiencke

Björn Kiencke arbeitet seit 2018 als Testspezialist mit Schwerpunkt Testautomatisierung bei der imbus AG. Zuvor war er als Softwareentwickler und Projektingenieur im Bereich Energiemonitoring tätig.