Continuous ‚Everything‘

loading

loading

loading

Vom Schlüsselwort zum Testscript - Continous Testscript Generation

Im Umfeld von Continuous Integration und Continuous Deployment ist der Test herausgefordert ebenfalls kontinuierlich zu funktionieren um Rückmeldung an Entwicklung und Management zu geben. Die klassische Methode - Testfall definieren, reviewen, implementieren, nochmals reviewen, ausführen - ist zeit- und ressourcenaufwändig und in dieser Form kaum in agilen Projekten zu gebrauchen. Änderungen am Testobjekt ziehen Änderungen an Testfalldefinition und Testskript nach sich und sind oft aufwändiger als die Änderung am Testobjekt selbst.

Keyword Driven Testing bietet hier einen möglichen Ansatz. Vorgegebene, strukturierte Schlüsselwörter lösen die Prosabeschreibung des Testfalles ab. Der Testfall wird eindeutiger und weniger missverständlich. Fach- und technische Tester sprechen dieselbe Sprache. Aber wie wird aus einem Schlüsselwort ein Aufruf in einem Testskript, wie aus einem schlüsselwortbasierten Testfall ein Testskript? Hier wäre es hilfreich, wenn sich die Testfalldefinition einfach ausführen ließe.

In Fällen in denen existierende Frameworks wie Fitnesse, das RobotFramework, o. ä. nicht in Frage kommen zeige ich einen Weg wie direkt aus der Testfallbeschreibung im Ticketingsystem ein ausführbares Testscript generiert werden kann. Mit Hilfe von ANTLR wird während des Vortrags eine einfache Syntax für die Schlüsselwörter entwickelt mit deren Hilfe diese geparst und in Testfälle übersetzt werden. Änderungen an der Testfallbeschreibung wirken sich direkt auf den ScriptCode aus und somit können Änderungen am Testobjekt einfach und transparent auf die Testfälle übertragen werden.

Heiko Kracker Speacker Software QS-Tag 2018

Heiko Kracker

Dipl. Wirt-Inf. Heiko Kracker ist Leiter Qualitätssicherung bei der codemanufaktur GmbH Erlangen.

Nach dem Studium der Diplom Wirtschaftsinformatik an der FH Karlsruhe arbeitete Herr Kracker einige Jahre als Softwareentwickler u. a. in den Bereichen Telekommunikation (Glasfaser Backbones), Automotive und Geschäftsprozesssoftware/ Ticketing-Systeme. Seit 2012 ist er als Testmanager tätig und verantwortet seit 2015 bei der codemanufaktur GmbH den Testbereich als Leiter der Qualitätssicherung. Hier sind die Anforderungen weit gefächert, z.B. Auswertungssoftware für Daten von Fahrzeugbussystemen oder interaktive Ernährungsberatung mit Gesundheitsprävention.

Die besondere Expertise liegt im Bereich des Keyword Driven Testing sowie der Automatisierung von GUI Tests mit unterschiedlichen Techniken. Heiko Kracker war bereits auf dem QS-Tag 2017 mit dem Thema Testsetup und Contiuous Deployment mit Docker und Jenkins vertreten.