Continuous ‚Everything‘

loading

loading

loading

Continuous Delivery aus Sicht des Testers

 Software wie vom Fließband - das ist die Idee hinter DevOps und Continuous Delivery.
Doch damit am Ende der Fertigungsstrecke qualitativ hochwertige Software regelmäßig vom Band laufen kann braucht es eine integrierte und vor allem hoch automatisierte Werkzeugkette um 'das Produkt' nach allen Regeln der Kunst zu testen bevor es zum Kunden geht. Everything-as-code ist Pflicht, um kurze Absicherungs- und Release-Zyklen überhaupt erst möglich zu machen.
 
Die traditionelle Test-Pyramide scheint überholt. Anstatt ausgiebiger manueller Absicherungs-Zyklen
braucht es nun vor allem automatisierte Schnittstellen-, Acceptance- und End-2-End Tests. Die Grenzen zwischen Entwickler und Tester verschwimmen dabei zunehmend, denn der Tester muss zukünftig zu einem Experten für Testautomatisierung werden. Aber welche Technologien und Frameworks gilt es zu erlernen und zu beherrschen? Und wie sieht die Test-Pyramide heute aus, wie viele Tests braucht es auf welchen Ebenen? Dieser Vortrag berichtet aus der Praxis und zeigt anhand etlicher Beispiele wie wir diesen Fragen und Herausforderungen in unseren Projekten begegnet sind.

Mario-Leander Reimer_QST 2018

Mario-Leander Reimer

Mario-Leander Reimer ist Cheftechnologe bei der QAware GmbH.

Er hat Informatik an der FH Rosenheim und Computer Science an der Staffordshire University studiert und als Dipl.Inf (FH) und MSc by Research abgeschlossen. Herr Reimer verfügt über fast 20 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen der Softwareentwicklung und Softwarearchitektur.

Seine besondere Expertise liegt in der Umsetzung von verteilten System - und Softwarearchitekturen auf Basis von Open-Source Technologien und er beschäftigt sich intensiv mit Technologien rund um den Cloud Native Stack und deren Einsatzmöglichkeiten im Unternehmensumfeld.


Herr Reimer ist aktuell Lehrbeauftrager zum Thema Sofware -Qualitätssicherung an der FH Rosenheim. Regelmäßige Vorträge auf nationalen und internationalen Konferenzen zu verschiedenen Themen des Software Engineering runden sein Portfolio ab.