Continuous ‚Everything‘

loading

loading

loading

Noch vor zehn Jahren sprach man davon, dass das verfügbare Wissen der Welt sich alle fünf bis sieben Jahre verdoppelt. Inzwischen geht beispielsweise der Verband für Internetwirtschaft ECO davon aus, dass die Zeit für die Verdopplung auf etwa zwei Jahre geschrumpft ist.

"Continuous Learning“, also das berufsbegleitende lebenslange Lernen, ist daher in den meisten Berufen eine dringend notwendige Kunst.  Der einzelne Mitarbeiter muss hieran genauso mitwirken wie das Team und die Organisation, in der er arbeitet.

In dieser offenen Runde wollen wir darüber diskutieren

  • welche Herausforderungen es bedeutet, das Lernen in den Berufsalltag zu integrieren
  • wie Continuous Learning gelingen kann
  • welche Erfahrungen aus Unternehmen und Karriere die Teilnehmer zur Umsetzung haben.

Die Diskussion wird als Fishbowl-Session abgehalten d.h. Richtung und Inhalte können durch jeden Teilnehmer aktiv gestaltet werden.

The discussion will be held in english.

Thomas Roßner, Referent Sofware-QS-Tag

Thomas Roßner, imbus AG

Thomas Roßner ist einer der Firmengründer der imbus AG und seit 2001 Technologie-Vorstand. Er verfügt über jahrelange praktische Erfahrung in der Planung und Entwicklung von Softwaretests sowie im Aufbau von Testorganisationen, unter anderem in den Bereichen GSM-Infrastruktur, Energietechnik und Medizintechnik. Thomas Roßner leitete sowohl imbus-interne als auch nationale und internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte, so z.B. bis 2009 das deutsche Forschungsprojekt „TestBalance“. Darin wurden neuartige Verfahren und Werkzeuge entwickelt, die bei der Softwareentwicklung die Aufwendungen für qualitätssichernde Maßnahmen mit den zu erwartenden Fehlerfolgekosten optimal ausbalancieren sollen. Der Technologie-Vorstand ist außerdem ausgebildeter Assessor. Zudem ist er Mitautor der iX-Studien "Software-Testmanagement“ und „Modellbasiertes Testen“ sowie der Fachbücher "Praxiswissen Softwaretest - Testmanagement“ und „Basiswissen Modellbasierter Test“.