Digitale Transformation – Evolution, Innovation, Disruption

11:05 - 11:50 Uhr

BDD in Multimandantensystemen - Ist doch ganz einfach, oder? (Vortragssprache: Deutsch)

Johannes Dienst,
Thomas Handwerker,
MULTA MEDIO Informationssysteme AG

BDD in Multimandantensystemen - Ist doch ganz einfach, oder?

Behaviour Driven Development (BDD) ist eine Weiterentwicklung der testgetriebenen Entwicklung, die darauf abzielt Stakeholder und Fachabteilungen in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen. Was sich sinnvoll anhört, brachte in einem Multimandanten -Projekt viel Abstimmungsaufwand und Unsicherheiten mit sich. Der Vortrag schildert die Vorgehensweise von der Auswahl des richtigen Beschreibungsformats bis tief in die Implementierung eines flexiblen Systems zur leichten Erweiterbarkeit der bestehenden Testfälle. Es werden Lösungsstrategien gezeigt, um den Aufwand für das Erstellen der Spezifikation so gering wie möglich zu halten. Außerdem wird das BDD-Framework Serenity vorgestellt, mit dem man ein Multimandanten-System ohne größere Eigenentwicklung auf die Beine stellen kann.

Johannes Dienst, MULTA MEDIO Informationssysteme AG

Johannes Dienst ist Baujahr 1986 und studierte von 2006 bis 2012 Diplom Informatik an der
Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Schon während seines Studiums war er bei der MULTA MEDIO Informationssysteme AG als Softwareentwickler tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Wartung und Gestaltung von serverseitigen Java und JavaScript -Applikationen. Sein Herz schlägt leidenschaftlich für Clean Code.

Thomas Handwerker, MULTA MEDIO Informationssysteme AG

Thomas Handwerker ist bei der MULTA MEDIO Informationssysteme AG beschäftigt und arbeitet dort im Bereich der Web- und Frontend-Entwicklung. Seine tägliche Arbeit umfasst die Umsetzung von client-seitigen Anwendungen unter Verwendung moderner Entwicklungsansätze, sowie Technologien. Seiner Ansicht nach spielt das Prinzip von Clean Code eine wichtige Rolle und ist im Team eine unverzichtbare Disziplin. Um die Qualität der Software stets weiter zu verbessern, ist er immer auf der Suche nach neuen Modellen und Methoden aus dem agilen Entwicklungsbereich hinsichtlich testgetriebener Entwicklung. Er ist stets bestrebt entsprechende Ansätze dann auch bei der MULTA MEDIO Informationssysteme AG strukturiert einzuführen.