Digitale Transformation – Evolution, Innovation, Disruption

17:25 - 18:10

Usability Requirements für Apps und IoT Produkte und wie man diese testet (Vortragssprache: Deutsch)

Nils Röttger
imbus AG

Usability Requirements für Apps  und IoT Produkte und wie man diese testet

Für das Internet of Things werden immer mehr Anwendungen und Produkte auf den Markt gebracht. Viele davon agieren im Hintergrund ohne dass der Nutzer etwas davon mitbekommt. Manche müssen aber gesteuert und bedient werden. Der Nutzer soll dabei möglichst einfach mit den „Dingen“ kommunizieren können.

Aus Sicht der Nutzer sind die zwei häufigsten Probleme:

1. Die Usability: Wenn sich eine App oder z.B. ein Amazon Dash Button nicht intuitiv und einfach benutzen lassen, kann das für den Nutzer schwerwiegender sein, als ein Fehler bei einer Berechnung.

2. Die Performanz: Wenn die Anwendung für eine Operation gefühlt zu viel Zeit benötigt, ist das für den Nutzer oftmals schlimmer als ein „normaler“ funktionaler Fehler. Gerade bei mobilen Apps ist der Nutzer nicht bereit solange zu warten, wie bei einer gewöhnlichen Desktop-App.

3. Usability ist zusammen mit der Performanz eine der beiden wichtigsten nicht-funktionalen Anforderungen an Apps und andere mobile Anwendungen. Wenn die Usability nicht den Wünschen der Nutzer entspricht, wird die App nicht mehr benutzt und meistens gelöscht.
Gegebenenfalls gibt es noch eine negative Bewertung in den jeweiligen Stores und zukünftige Benutzer werden davon abgehalten, die App überhaupt auszuprobieren.

Wie testet man die Usability von IoT Produkten und den dazugehörigen Apps?
Ein echter Usability Test im Speziallabor ist teuer und gerade auch im App-Bereich nicht immer zielführend.

Der Vortrag stellt eine einfache Methode vor, die Usability von Apps oder Teilen des IoT zu testen und damit die Qualität des Produkts deutlich zu verbessern.

Der Vortrag gliedert sich in die folgenden Punkte:

  • Usability als einer der beiden wichtigsten nicht-funktionalen Anforderung an mobile Anwendungen
  • Was macht eine gute Benutzbarkeit aus (mit Beispielen schlechter Usability aus konkreten Testprojekten)?
  • Abgrenzung zu einem „echten“ Usability Test in einem Labor
  • Wie testet man die Usability von mobilen Anwendungen?
  • Vorstellung typischer Usability-Fehler
  • Vorstellung einer Checkliste für den Usability Test

Der Vortrag richtet sich an das folgende Publikum:

  • Projektleiter, Testmanager, Testdesigner und Tester in IoT-Projekten oder Projekten mit mobilen Apps
Nils Röttger, Speaker Software-QS-Tag 2017

Nils Röttger, imbus AG

Nils Röttger hat an der Universität in Göttingen Informatik studiert. Bereits während des Master-Studiums lag sein Schwerpunkt im Themengebiet Softwaretest. Seit 2008 arbeitet er am Hauptsitz der imbus AG in Möhrendorf als Berater, Projektleiter und Speaker. Seit 2013 ist er bei imbus für den Bereich Mobile Testing verantwortlich.