Digitale Transformation – Evolution, Innovation, Disruption

17:25 - 18:10 Uhr

Einführung einer Keyword-Driven Testautomatisierung und Integration in den CI-Prozess (Vortragssprache: Deutsch)

Jürgen Leuzmann
Rödl & Partner

Einführung einer Keyword-Driven Testautomatisierung und Integration in den CI-Prozess

Mit der Software „Targenio“ unterstützt Rödl&Partner die Bearbeitung von digitalen Unternehmensprozessen in allen Branchen. Targenio verfügt über eine service-orientierte Struktur und wird als Produkt entwickelt.

Ausgehend von diesem Produkt erfolgt im Rahmen eines Projekts die kundenspezifische Anpassung, es entsteht eine Projektversion. Die Implementierung und Integration von „Targenio“ wird agil nach Scrum durchgeführt und erlaubt eine nahtlose und transparente Zusammenarbeit mit dem Kunden von Anfang an. Eine wartbare GUI-Testautomatisierung, die in den Continuous-Integration-Prozess integriert wird, soll diese Vorgehensweise unterstützen.

Durch die parallele Entwicklung von Produkt- und Projektversionen sollen die erstellten Testfälle für beide Versionen sofort bzw. unter geringerem Anpassungsaufwand nutzbar sein.

Für den Aufbau der Testautomatisierung wurde sich daher für die Vorgehensweise des Keyword-Driven-Testing entschieden. Durch die Trennung von Testdesign und Testimplementierung kann sich die Fachabteilung auf die Erstellung von Testfällen mittels Keywords konzentrieren, während der Testautomatisierer diese Keywords implementiert.  Dabei werden die Testfälle und Keywords in der imbus TestBench (Testmanagement-Werkzeug) gepflegt. Die Implementation der Keywords erfolgt in Selenium. Die Ausführung der Tests im CI-Prozess erfolgt vollständig über Jenkins sowie eigens hierfür erstellte http-Requests. Durch diese Kombination können die unterschiedlichen kundenspezifischen Plattformen (diverse Windows Versionen, Firefox, Internet Explorer) parallel getestet werden. Dies führt zu einer erheblichen Reduktion der Test-Ausführungszeiten.

Dieser Konferenzvortrag möchte die Herausforderungen bei der Umsetzung aufzeigen.

  • Warum wurde sich für das Keyword-Driven-Testing entschieden?
  • Warum wurde die Kombination Selenium & imbus TestBench letztlich ausgewählt?
  • Wie können Produkttestfälle einfach im Rahmen eines kundenspezifischen Projekts verwendet werden?
  • Wie erfolgt die Durchführung von automatisierten Tests im Rahmen des Continuous-Integration-Prozess?
Juergen Leuzmann, Speaker Software-QS-Tag 2017

Jürgen Leuzmann, Rödl & Partner

Jürgen Leuzmann ist seit Ende 2016 als Testmanager bei Rödl & Partner in Nürnberg für den Aufbau einer Testautomatisierung für Targenio sowie das Testmanagement verantwortlich. 2009 schloss er das Studium zur Wirtschaftsinformatik an der TH Nürnberg erfolgreich ab und sammelte anschließend bereits die ersten Erfahrungen im Testumfeld. Seitdem liegt sein Schwerpunkt im Aufbau, der Wartung und Optimierung einer Testautomatisierung für Webanwendungen.