Continuous ‚Everything‘

loading

loading

loading

MARS Mission – Continuous Development auf Basis formaler Requirements

MARS (MTest Assessable Requirement Syntax) ist eine neuartige Syntax, um Anforderungen (Requirements) für Software bzw. Software-Modelle in einer formalen Notation zu fassen. MARS wurde im Rahmen einer Masterarbeit 2017 an der TU Berlin entwickelt (Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik, AG „Software Engineering For Embedded Systems“).

MARS Requirements zeichnen sich durch ihre einfache Lesbarkeit und Eindeutigkeit aus, und können daher im gesamten agilen Entwicklungsprozess und gegenüber allen Stakeholdern verwendet werden.
Im Vortrag wird gezeigt, wie mit dieser Methode Konsistenz und Klarheit bei Evaluierungen sowie bei der Definition von Testfällen erzielt werden kann. Die Notation ermöglicht zudem die Übersetzung der Requirements in Observer-Funktionen (Assessments), die eine direkte Verifizierung des Modells durch generierte, automatisierte Tests erlaubt.

Die kontinuierliche Ergänzung, Änderung, Abstimmung und Verifikation der Requirements im agilen Prozess bzw. im Continuous Development wird damit für alle Beteiligten besser beherrschbar.

Aus dem Inhalt:

  • Warum formale Requirements?
  • Was sind formale Requirements?
  • Was sind die wichtigsten/gebräuchlichsten/bekanntesten Notationen (neben MARS)?
  • Warum werden formale Requirements noch nicht flächendeckend eingesetzt?
  • Wie sieht ein MARS Requirement aus?
  • Praxisbeispiel: Schreiben eines Requirements mit MARS.
  • Vom MARS Requirement zum Test.
  • Wie kann ich formale Requirements in meinen Prozess integrieren?
Eric Meyer - Speaker Software-QS-Tag 2018

Dr. Eric Meyer, Model Engineering Solutions GmbH (MES)

Dr. Eric Meyer gehört seit 2018 zu Model Engineering Solutions. In seiner Rolle als Product Application Engineer im Entwicklungsteam bildet er die Schnittstelle zwischen Kunden und Tool-Entwicklung. Indem er die Kunden im optimalen Einsatz von Testmethoden schult und begleitet, kennt er genau die Bedarfe der Kunden. Diese wertvollen Erfahrungen fließen direkt in die Weiterentwicklung von Testtools, an der er mitarbeitet.